Naturpark Almenland

 

Ganz im Sinne des Naturpark-Mottos "Schützen durch Nützen: Naturparke sorgen für gesunde Lebensräume - für Pflanzen, Tiere und Menschen" legen die Naturparke Steiermark ihren Fokus in den nächsten Jahren auf "Naturschutz & Biodiversität".

Wir als Naturpark-Partner wurden durch das Projekt "Wenn Vermieter und Gäste lustvoll ins Gras beißen" unterstützt. Im Rahmen dieses Projektes sind wir dabei, eine Naturpark-Speisekarte zu machen, mit unserem Bio-Kräuter Bauer Hochegger ein mehrgängiges Genussmenü anlässlich der Almenland-Löwenzahntage zu kreieren und unsere Naturpark-Gästebibliothek zu erweitern. Auch die Schulung unserer Mitarbeiter über Natur-Juwele und das Erlebnisprogramm stehen regelmäßig am Programm.

 

Unser Naturpark ist ein geschützter Landschaftsraum, entstanden im Laufe von Jahrhunderten aus dem Zusammenwirken von Mensch und Natur. Durch schonende Landnutzung und ständige Landschaftspflege soll diese Kulturlandschaft auch noch für künftige Generationen erhalten werden.

 

 

Am 17. Juni 2007 wurde das Almenland mit dem Prädikat "Naturpark" ausgezeichnet. Die Verleihung des Titels Naturpark ist eine hohe Auszeichnung für unsere Region, für die gestaltete Kulturlandschaft, wie sie charakteristisch für das Almenland ist.

 

Die Ursprünglichkeit dieser Region kann man nicht nur in den genussvollen Angeboten der Wirte, sondern auch in der Vielfalt der Wandermöglichkeiten und den zahlreichen Sport- und Freizeitangeboten spüren. Die Aufgaben des Naturparks Almenland sind die Bewahrung dieser alten Kulturlandschaft (von Menschen über Jahrhunderte gestaltet und noch heute von der Landwirtschaft sinnvoll genutzt) zB durch die teilweise Wiederherstellung der offenen Almlandschaft. Wichtig ist auch, dass überlieferte Arbeitstechniken, wie Schindeln kliabn, Brunntrog aushacken, Sensen mähen, Bänderzaun machen und Heu hiefeln, sowie traditionelle, bäuerliche Wirtschaftsweisen lebendig gehalten werden.

 

Wichtige Projekte sind die Almo-Qualitätsrindfleisch-Erzeugung, Initiativen im Bereich der erneuerbaren Energie und Holzveredelung.

 

 

Die Kultur liegt uns Almenländern besonders am Herzen: Sie finden sicher die passende Gelegenheit, ihre Gesangsstimme zum Besten zu geben oder Sie verbinden Ihren Erholungsurlaub gleich mit der Erfüllung eines Wunsches seit dem Kindesalter: Mit der Steirischen Harmonika einige Stückl'n aufspielen zu können. Im "Stoanineum", der einzigartigen Harmonikaschule bei uns in Gasen, erlernen sie "spielerisch" das beliebteste Volksmusikinstrument.

 

Für alle, die mehr über die Natur im Almenland wissen möchten, bieten die Natur- und Almführer ein optimales und maßgeschneidertes Programm.

Weitere Informationen über unseren Naturpark Almenland finden Sie auf www.almenland.at

 

Damit Sie den Naturpark Almenland auch zu Hause genießen können, gibt es einige Möglichkeiten, auch am Wochenende wertvolle Lebensmittel und Souvenirs einzukaufen:

 

Lebensmittel auch aus dem Naturpark - Spar Gasen - auch Samstag bis Mittag geöffnet

Almkräuter - Biohof Hochegger, Familie Pöllabauer

Almenland-Produkte - Greisslerei Brandluckn Huabn  - auch Samstag und Sonntag geöffnet

 

Besuchen Sie doch unsere Naturpark Ausstellung: "Natur in Menschenhand" - vom Schützen und Nützen

Ein Schwerpunkt der Ausstellung gilt dem Naturpark Almenland!

Zimmer buchen